Herbstliches Wochenende in Maienfeld

Von Zebras, die einen Fensterausschank betreiben und dann den "Zug" nach Hause nehmen.
 
Die Räbis frönten wieder mal der Angewohnheit im Herbst ein Weinfestival musikalisch und umsatzmässig zu unterstützen. Dieses Jahr traf es das wunderschöne Dorf Maienfeld, bekannt für seine Natur wie aus dem Bilderbuch, wo sich der Exportschlager Heidi heimisch nennen darf. Doch dazu später mehr.
Frisch und noch etwas verschlafen starteten die Räbis vom altbewährten Sagenparkplatz aus. Sujetvorgaben für alle: «Schwarz-Weiss». Der Klassiker für ausserfasnächtliche Auftritte lassen bei genauerem Studium sehr viel Spielraum in der Kleiderwahl. Wo die meisten sich für das offensichtliche, nämlich Schwarze Hosen und weisses Hemd, entschieden hatten, gab es zwei Ausreisser welche durch langes Studium die Kreativität der farblichen Vorgaben voll ausschöpfen wollten. So standen zwei breit grinsende Zebra-einteiler zwischen den schick angezogenen und erklärten, Zebra sei ja ebenfalls schwarz-weiss, was ja auch stimmt und folglich akzeptiert wurde. Zum Glück waren beide als Tambourmajor nicht allzu sehr im Blickwinkel des Publikums *festes Augenzwinkern*. 
 
Nach einer fröhlichen Carfahrt waren die Räbis etwas früh in Maienfeld. Alles war noch zu. Alles? Nein eine Beiz war gerade im Begriff zu öffnen und hatte innerhalb 10 Sekunden die Stube voll und den Biertank leer. Plötzlich tummelte sich ein exhibitionistisches Zebra im Beizenfenster und lockte Passanten mit gratis Getränken. 
Gegen Mittag begannen dann das Musizieren auf diversen Plätzen und diversen Beizen. Die Hochdorfer Meute genoss feinen Wein, Gin und Bier ganz nach dem Beeindruckenden Spruch, der auf einem Winzerfass entdeckt worden ist: 
Füll mich voll und lass mich liegen,
Voll zu sein ist mein vergnügen. 
Es bildeten sich im Verlauf des Abends mehrere Studiengruppen zu diesem Thema. Da gab es zum einen die fröhlichen Geburtstagsbläser, die mehrere Stunden damit zubrachten einem Mitglied das perfekte Geburtstagsständchen zu spielen. Dann gab es die gemütlichen Hochzeitscrasher, die in einer Bar den besten Moment abwarteten, der Hochzeitsgesellschaft nebenan ihre Aufwartung zu machen, es aber dann doch nicht taten. Und zum Schluss die Gruppe durchgedrehtes Zebra, welches gemäss Augenzeugen mit offener Heckklappe (Reisverschluss über dem Gesäss) zu später Stunde durch Maienfeld zog, im Zuge dieses Abends Getränke zügig in einem Zug runterstürzte und zum Schluss nur mit einem Teil der Posaune nach Hause zog. 
Im nüchternen Licht des nächsten morgens blieb dem Zebra nur noch der Posaunenzug, der Rest blieb unauffindbar. So musste sich der Paarhufer den ganzen Tag lang alle erdenklichen Sprüche mit Zug anhören. 
Am Sonntag stand noch ein Besuch des Weinguts Bündte an. Der Herr des Hauses informierte ausführlich über die schönen Seiten der Region Maienfeld und verköstigte die Räbis mit gutem Wein und essen was mit Ständchen verdankt wurde.
 
-> Fotos in der Gallerie

Generalversammlung 2022

Anfang Mai fand die Generalversammlung 2022 der Räbis statt. So einiges gab es zu berichten und diskutieren. Mit Freuden durften wir auf eine praktisch wieder normale Fasnacht zurückblicken. Alles war dabei, Räbi-Bock, Räbi-Bar, Konfetti, kakophonische Klänge, geselliges Beisammensein mit alten Bekannten und Freunden. Was hat sich sonst noch getan? Unser Vorstand hat sich etwas verändert. Zurückgetreten von Ihren Ämtli sind unser Präsident Ruedi von Moos und unser Kassier Pädi Scheuber. Pädi schlug Marvin Schlüssel für sein Amt vor. Dieser wurde dann auch unter Zustimmung des Vereins gewählt. An Ruedis Stelle rückt neu Ueli Ambühl ins Präsidium der Räbis nach. Uelis bisheriges Vorstandsämtli als Engagement-Chef übernimmt neu Pädi "Sunshine" Troxler. Die Räbis bedankten sich mit tosendem Applaus bei Ruedi und Pädi für ihre Arbeit im Vorstand und beglückwünschten die neuen Vorständigen.
Einen geradeso ausgedehnten Applaus durfte Mike Burkart in Empfang nehmen, als er für sein langjähriges mitwirken im Verein, darunter als Vorstandsmitglied und als OK-Präsident des Räbi-Bocks, in den Kreis der Ehrenmitglieder aufgenommen wurde.
Im neuen Vereinsjahr dürfen wir Räbis auch noch drei neue Gesichter in unseren Reihen begrüssen. Neu dabei sind unsere Anwärter Raphael Widmer, David Hermann und Florian Hartmann. Herzlich willkommen.
Soweit das Neuste vom Neuen von den Räbis. Sicher trefft ihr uns beim Übersommern Mal in der Nähe eines kühlen Biers, bevor es dann im Herbst wieder mit Elan ans Kleider nähen und Proben geht.

Bis bald, eure Räbs

Adiöööö Räbi-Bock, halloooo Räbi-Bar!

Nach dem Aufräumen, fielen die Räbis letzten Sonntag, nach dem Mittag, erschöpft doch glücklich in ihre Betten. Ein herzliches Dankeschön an alle, die letzten Samstagabend zu einem grandiosen Räbi-Bock 2022 gemacht haben. Dazu gehören an vorderster Front, unsere zahlreichen Helfer/-innen, die Guggen-Gäste aus nah und fern, die Live-Acts DJ Pascy und die Surprise Band und natürlich auch ihr, liebe Partygänger/-innen. Hast du den Räbi-Bock 2022 verpasst (ok... dann bist du eigentlich selber Schuld) oder bist nicht mehr sicher wann, was, wie, wo geschah, dann schau dir die Galerie an oder lausche den Guggenklängen hier. Wir freuen uns bereits jetzt auf die nächste Ausgabe. Leuchtstift gezückt, Agenda geschnappt, am 21. Januar 2023 den Räbi-Bock eingetragen, alles perfekt.

Bis dahin, findet ihr uns selber in bester Fasnachtsstimmung. Wo und wann, erfährst du hier, in unserem Programm. Dazwischen findet ihr uns irgendwo an einer Theke... vorzugsweise in der Räbi-Bar, wie gewohnt im Braui-Saal 2. Und genau dort solltest auch du dich einfinden. Mehr zu Öffnungszeiten etc. findest du auf unserer Räbi-Bar-Webseite.

 

Bis bald eure Räbis

Guggette statt Expedition

oder hauptsache Fasnacht, wie der Räbi zu pflegen sagt. Ein herzliches Dankeschön geht raus an die Fläckegosler, Rothenburg für den gelungen gestrigen Abend. Toller Guggensound, "gsüffiger" Glühgin und lauter frohe Gesichter, was will man mehr?! Die fotographische Dokumentation findet ihr hier.
 
Gleichzeitig möchten wir euch, liebe Räbi-Interessierte auf den immer näher kommenden Räbi-Bock 2022 aufmerksam machen. Ja, nächsten Samstag, am 05. Februar ist es so weit. Infos zu was, wie, wo und allem drum und dran findet ihr im Facebook-Eventbeschrieb und auf unserer Bock-Webseite.
 
Weiter könnt ihr im Programm auf unserer Webseite auch bereits etwas mehr zur Fasnachtsagenda der Räbis erfahren. So verpasst ihr keinen Auftritt. (Auftrittszeiten werden laufend ergänzt & aktuallisiert)
 
Und weils so schön ist, noch eine dritte Neuigkeit. Mit der Fasnachtswoche wird auch die Räbi-Bar wieder zum Thema. Wenn du dazu mehr wissen willst... wer hätte es gedacht... verweisen wir dich gerne auf unsere Räbi-Bar-Webseite.
 
Bis am Samstag
eure Räbis

Guggenmusig Räbedibäms aus Hochdorf

Hier bist du genau richtig! Um mehr über unsere Musik und unseren Verein zu erfahren klickst du am besten hier.

Unser nächster Auftritt

Samstag 12.11.2022
17:00-22:00 Gönner- & Helferanlass
Samstag 07.01.2023
13:30-14:30 Burgschränzerball Honeri
Samstag 14.01.2023
13:30-14:30 Guggilari Olten
Samstag 11.02.2023
13:30-14:30 Schnäggeschränzerball Rinech
Donnerstag 16.02.2023
05:00-23:00 Schmudo

News

Herbstliches Wochenende in Maienfeld

Von Zebras, die einen Fensterausschank betreiben und dann den "Zug" nach Hause nehmen.   Die Räb...> mehr
21.09.2022 , Billing Daniel

Generalversammlung 2022

Anfang Mai fand die Generalversammlung 2022 der Räbis statt. So einiges gab es zu berichten und...> mehr
21.05.2022 , Billing Daniel

Adiöööö Räbi-Bock, halloooo Räbi-Bar!

Nach dem Aufräumen, fielen die Räbis letzten Sonntag, nach dem Mittag, erschöpft doch glücklich...> mehr
08.02.2022 , Billing Daniel

Guggette statt Expedition

oder hauptsache Fasnacht, wie der Räbi zu pflegen sagt. Ein herzliches Dankeschön geht raus an ...> mehr
30.01.2022 , Billing Daniel

> Weitere Einträge

Folge uns auf Facebook & Instagram