"Hanech Fasnacht ghört?" -
"Hesch du scho vo Corona ghört?"

Liebe Fasnächtler/-innen, Liebe Räbi-Freunde

Lange habt ihr nichts mehr von uns gehört. Es hat sich einiges getan seit letztem Aschermittwoch. Normalerweise würden wir euch an dieser Stelle mit Freuden berichten, wie wir in die neue Probesaison gestartet sind und wir dabei sind den Räbi-Bock 2021 vorzubereiten.

Jedoch hat uns da ein Virus einen Strich durch die Rechnung gemacht und hält uns alle, und wohl auch euch, auf Trab. Wir sind dankbar und froh darüber, dass wir eine grossartige Fasnacht 2020 mit euch feiern und unser 50-jähriges Bestehen ausreichend begiessen durften.

Nun fragt ihr euch allenfalls "Was machen eigentlich die Räbis so?" - Begonnen hat das etwas andere Vereinsjahr damit, dass wir unsere lang ersehnte Jubi-Reise verschieben mussten und nicht wie geplant im Mai nach ... fahren konnten. Auch unsere GV musste verschoben werden. Diese haben wir dann im September anstelle unserer Herbstversammlung nachgeholt; So gab es doch einiges zu bereden. Damit aber nicht genug. Liesen die damals geltenden Bestimmungen es noch zu mit den Registerproben zu starten, so haben sich in letzter Zeit die Informationen über neue Corona-Vorschriften beinahe im Wochentakt überschlagen. Aktuell haben wir Räbis das Probewesen eingestellt und unsere geplanten Auftritte an (Vor-)Fasnachtsanlässen abgesagt. Mit der Absage unserer eigenen Party, dem Räbi-Bock, verkommt das Brauiareal im Jahr 2021 nicht zum gewohnten Treffpunkt der Guggen und verrückt, verkleideten Partygängern.

So schwer es uns fällt diese Tatsachen zu akzeptieren, ebenso motiviert wollen wir Räbis positiv nach vorne schauen. Bekanntlich stirbt die Hoffnung zum Schluss und Träumen bleibt erlaubt. Wir werden sehen wo uns diese Zeit hinführt, sei es auch einfach nur ins neue Jahr und dann an die Fasnacht 2022.

In diesem Sinne, wünschen wir euch allen beste Gesundheit und stehts eine Handvoll Konfetti unter dem Kiel, oder so. :)

Bis bald eure Räbis

 

PS: Hier noch ein kurzer Einblick in unsere erste und vorerst letzte Gesamtprobe in diesem Jahr. Zwar ist das Stück neu, aber es passt mit seinem Titel "Ciao d'amore" nicht schlecht zur aktuellen Gefühlslage, daher wollen wir euch das nicht vorenthalten. :)

 

 

Guggenmusig Räbedibäms aus Hochdorf

Hier bist du genau richtig! Um mehr über unsere Musik und unseren Verein zu erfahren klickst du am besten hier.

News

"Hanech Fasnacht ghört?" - "Hesch du scho vo Corona ghört?"

Liebe Fasnächtler/-innen, Liebe Räbi-Freunde Lange habt ihr nichts mehr von uns gehört. Es hat...> mehr
31.10.2020 , Billing Daniel

Fasnachtsrückblick 2020

Fasnacht, die Bock macht Zum 50 Jahr Jubiläum haben sich die Räbis viele Gedanken gemacht, wel...> mehr
06.03.2020 , Müller Pascal

> Weitere Einträge

Folge uns auf Facebook

Weitere Infos zum Räbi-Bock 2020

Unser nächster Auftritt